Schwangerschaftsyoga online - Anbieter im Vergleich

Eine Schwangerschaft ist ohne Frage eine ganz besondere Zeit für jede Frau. Egal ob Du Dein erstes Kind erwartest oder bereits Mutter bist – jede werdende Mama erlebt diese Zeit ganz individuell. Und Schwangerschaftsyoga bzw. Yoga für Schwangere wird in dieser Zeit immer beliebter unter werdenden Müttern. Hier findest Du Anbieter von Schwangerschaftsyoga online und weiter unten weitere Informationen zum Thema.

Schwangerschaftsyoga Online Kurs

Mit dem Schwangerschaftsyoga Programm von Hanna erhältst Du einen Schwangeren Yogakurs, mit dem du dich ganz natürlich auf die Geburt vorbereiten kannst. Der Kurs beinhaltet verschiedene Yogaeinheiten, Meditationen, Pranayama Techniken und Experteninterviews sowie weitere Extras und ein kostenloses E-Book. Der Kurs kann ab der 13. SSW begonnen werden und ist 300 Tage zugänglich.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Geburtsvorbereitung, Yoga

Preis
89€ einmalig

MamaWORKOUT - Fit in der Schwangerschaft

Die Entwicklerin Verena Wiechers ist Mutter, Sportwissenschaftlerin und Leiterin der Akademie für prä- und postnatales Training. Mit dem Fit-in-der-Schwangerschaft-Kurs erhältst Du Zugriff auf Workouts und Tipps für Schwangere zur allgemeinen und Rücken-Fitness sowie Yoga und Entspannungsübungen.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Fitness, Yoga

Preis
39€  einmalig

Deine Geburt - Geburtsvorbereitung und Yoga

Dieses Komplett-Paket begleitet Dich auch über die Geburt hinaus. Zum Kurs gehören über 16 Stunden Kursmaterial in 53 Folgen, Ernährungstipps für Dich und Dein Baby und Zusatzmaterial wie z.B. Checklisten und die Besichtigung eines Kreißsaals von innen. Der Kursinhalt richtet sich gleichermaßen an werdende Mütter und Väter. Inklusive Yoga Kurs zum Mitmachen und andere praktische Übungen.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Geburtsvorbereitung, Beratung, Yoga

Preis
99€ einmalig

Online Schwangerschaftsyoga

Yoga für Schwangere: Antworten auf Deine wichtigsten Fragen

Mit dem Bauch wächst nicht nur die Vorfreude, auch der Körper verändert sich und es sind eine Menge Vorbereitungen für das Leben mit dem neuen Familienmitglied zu treffen.

In dieser Zeit kommen Entspannung und sanfter Sport bei Schwangeren häufig zu kurz. Dabei ist es gerade in den Monaten vor der Entbindung so wichtig ist, dass Du Dir ausreichend Zeit für Dich selbst und die Vorbereitung auf die Geburt nimmst. Yoga für Schwangere kann ein hervorragender Weg sein, um Körper und Geist in dieser aufregenden Zeit zu harmonisieren, die physischen Veränderungen zu begleiten und Dich gleichzeitig auf die Geburt vorzubereiten.

Vor allem Schwangerschaftsyoga Online-Kurse werden immer beliebter. Aber was ist eigentlich das Besondere am Yoga für Schwangere und wer trägt die Kosten für so einen Kurs? Diese und viele weitere wichtige Fragen beantworten wir in diesem Ratgeber für Dich.

Was ist Schwangerschaftsyoga?

Schwangerschaftsyoga, auch oft Pränatal-Yoga genannt, ist eine besondere Form des Yoga. Wie du vielleicht schon weißt, ist Yoga selbst im ursprünglichen Sinne kein Sport, sondern eine Philosophie, die aus verschiedenen Praktiken besteht. Das Ziel ist es, durch die Ausübung der verschiedenen Techniken Körper und Geist so in Einklang zu bringen, dass Du eine Bewusstseinsveränderung hin zu mehr Gelassenheit und innerem Frieden erlebst. Dazu gehören u.a.:

  • Yoga Asana (körperliche Yoga-Übungen)
  • Meditation
  • Pranayama (Atemübungen)
  • Regeln zur rechten Lebensführung (Yamas und Niyamas)

 

Aus der Yoga-Stunde im Studio kennst Du wahrscheinlich vor allem die Asana-Praxis, welche oft von Meditation begleitet wird. Allerdings sind nicht alle Körperübungen für Schwangere geeignet. Einige lassen sich mit dem wachsenden Babybauch nicht durchführen, andere können sogar Mutter und Kind gefährden.

Aus diesem Grund wurde Schwangerschaftsyoga ins Leben gerufen. Diese besondere Form des Yoga wird Dir dabei helfen, Dich sanft zu bewegen, zu entspannen und auf die Geburt vorzubereiten.

Was unterscheidet Schwangerschaftsyoga von normalem Yoga?

Yoga für Schwangere unterscheidet sich in einigen Punkten von einer „normalen“ Yoga-Stunde. Um Deinen Körper während dieser besonderen Zeit bestmöglich zu unterstützen, ist die Praxis meist etwas langsamer und körperlich weniger anstrengend. Zudem werden Übungen vermieden, bei denen Du die Bauchlage einnehmen oder Deine Bauchmuskeln belasten würdest.

Auch Sprünge, wie beispielsweise während des Sonnengrußes, oder Umkehrhaltungen wie Kopfstand oder Handstand werden beim Schwangerschaftsyoga nicht ausgeführt. Extreme Rückbeugen sind für Schwangere ebenfalls nicht zu empfehlen. Dafür wird beim Yoga für Schwangere besonders viel Wert auf die Mobilisierung der Wirbelsäule und Regeneration gelegt.

Wann kann man mit Schwangerschaftsyoga anfangen?

Im Gegensatz zu einem Geburtsvorbereitungskurs, der in der Regel erst ab der 28. Schwangerschaftswoche beginnt, kannst Du mit einem Schwangerschaftsyoga Online Kurs auch schon früher anfangen. Wann genau, richtet sich vor allem nach Deinem Fitnesslevel und Deiner Yoga-Erfahrung. Außerdem gilt es in den verschiedenen Trimestern Deiner Schwangerschaft auf unterschiedliche Kriterien zu achten. Wir haben die wichtigsten Infos für Dich zusammengefasst:

  1. Trimester der Schwangerschaft

In den ersten drei Schwangerschaftsmonaten leiden viele Frauen wegen der hormonellen Umstellung unter Übelkeit und Stimmungsschwankungen. In diesen Wochen solltest Du auf eine sanfte Yoga-Praxis setzen. Solltest Du noch nie Yoga gemacht haben, raten viele Ärzte und Hebammen sogar von Schwangerschaftsyoga im ersten Trimester ab.

  1. Trimester Deiner Schwangerschaft

Die Schwangerschaftsmonate vier bis sechs sind für viele werdende Mütter die angenehmsten. Die größten hormonellen Umstellungen sind vorbei und der Bauch ist noch nicht so groß, dass die Bewegungsfreiheit zu stark eingeschränkt wird. Auch das Yoga für Schwangere darf nun wieder etwas dynamischer werden, wobei Du Umkehrhaltungen und bestimmte Drehungen vermeiden solltest.

  1. Trimester Deiner Schwangerschaft

In den letzten Schwangerschaftsmonaten bereitet sich Dein Körper auf die Geburt vor, weshalb die Yoga-Übungen sanfter werden sollten. Zudem ist durch den wachsenden Bauch auch die Bewegungsfreiheit oft bereits stärker eingeschränkt. Asanas, welche die Hüfte öffnen, unterstützen Dich nun besonders gut. Achte auf die Signale Deines Körpers und übe vor dem Geburtstermin nur so lange, wie es sich angenehm anfühlt und Dein Arzt oder Deine Hebamme es Dir empfehlen.  

Grundsätzlich gilt: Jede Schwangerschaft verläuft individuell! Halte deswegen in jedem Fall mit Deinem Arzt oder Deiner Hebamme Rücksprache, ob ein Schwangerschaftsyoga Online Kurs für Dich in Frage kommt und worauf Du achten solltest.

Warum ist Yoga für Schwangere das Richtige für Dich?

Schwangerschaftsyoga ist dann das Richtige für Dich, wenn Du nach einer sanften Methode suchst, um Dich während Deiner Schwangerschaft ausreichend zu bewegen und gleichzeitig Körper und Geist zu entspannen. So kannst Du gleich auf mehreren Ebenen von den Körper-, Atem- und Meditationspraktiken profitieren:

  • Körperliche Beschwerden: Yoga für Schwangere kann Rückenschmerzen, Übelkeit, Verdauungsbeschwerden oder Kreislaufprobleme lindern sowie sanft den Beckenboden trainieren.
  • Nach innen schauen: Die meditativen Übungen beim Yoga für Schwangere geben Dir Gelegenheit Dich mit Dir selbst und Deinem Baby zu verbinden.
  • Geburtsvorbereitung: Ein Schwangerschaftsyoga Online Kurs hilft Dir dabei Deinen Körper und Deine Seele auf die Geburt vorzubereiten. Auch die Atemübungen können Dir behilflich sein, sobald das Baby zur Welt kommt.
  • Ängste abbauen: Beim Yoga für Schwangere kannst Du Stress abbauen und damit auch lernen, besser mit Ängsten rund um die Elternschaft umzugehen.
  • Sich Wohlfühlen: Nach einer Schwangerschaftsyoga-Stunde wirst Du Dich entspannt, ausgeglichen und insgesamt wohler in Deinem Körper fühlen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Schwangerschaftsyoga Online Kurs?

Hat das Yoga für Schwangere Dich überzeugt und Du kannst es gar nicht mehr erwarten, mit Deinem Kurs zu beginnen? Dann stellt sich als nächstes die Frage, wo Du einen guten Schwangerschaftsyoga Kurs finden kannst. Zwar bieten auch viele Yoga-Studios und einige Hebammen-Praxen Pränatal-Yoga an. Wohnst Du jedoch auf dem Land, hast lange Arbeitszeiten oder bereits Familie, ist es gar nicht immer so leicht, einen Kurs in Deiner Nähe zu finden.

In diesen Fällen kann ein Schwangerschaftsyoga Online Kurs die perfekte Lösung für Dich sein! Yoga für Schwangere im Internet bietet Dir gegenüber einem Kurs vor Ort folgende Vorteile:

  • Führe den Schwangerschaftsyoga Online Kurs orts- und zeitunabhängig durch – übe wann und wo Du möchtest!
  • Bei Dir zuhause kannst Du es Dir bequem machen und musst keine langen Fahrtwege auf Dich nehmen – gerade bei Übelkeit oder anderen Beschwerden ist das wirklich praktisch!
  • Setzt Du auf Yoga für Schwangere mit vorproduzierten Videos oder Live-Streams mit Aufzeichnung kannst Du die Stunden so oft wiederholen, wie Du möchtest!
  • In Corona-Zeiten kannst Du auch im Lockdown zuhause Yoga üben und dabei Dich und Dein Baby vor einem Infektionsrisiko schützen.

Ein Schwangerschaftsyoga Online Kurs hat jedoch auch einen entscheidenden Nachteil gegenüber einem Yoga-Kurs im Studio: Du hast keine Yogalehrerin oder Yogalehrer vor Ort, die Deine Haltung korrigieren oder Dir Alternativen vorschlagen, falls Du eine Übung nicht ausführen kannst oder willst. Daher solltest Du umso mehr Wert darauf legen, einen Kurs bei einem zertifizierten Anbieter zu buchen oder direkt auf Yoga für Schwangere im Live Stream setzen.

Wichtig ist: Beim Schwangerschaftsyoga ist Achtsamkeit das A und O! Höre genau auf Deinen Körper, während Du trainierst, und verzichte auf Übungen, die sich nach „Ich muss das jetzt durchhalten“ anfühlen. Durch die freigesetzten Hormone kann es auch leichter zu Überdehnungen kommen, weshalb auch in diesem Bereich besondere Vorsicht angesagt ist.

Kosten eines Online Schwangerschaftsyoga Kurs

Die Kosten für einen Schwangerschaftsyoga Online Kurs variieren von Anbieter zu Anbieter. Die Preisspanne liegt typischerweise zwischen 60€ und 150€. Selbstverständlich findest Du auch kostenlose Videos auf Online-Plattformen wie YouTube. Allerdings solltest Du bedenken, dass diese nicht immer von zertifizierten Anbietern hochgeladen werden und Dir keine kontinuierliche Begleitung durch diese wichtigen Monate bieten.

Setze daher lieber auf einen professionellen und bezahlten Kurs. Du hast die Möglichkeit entweder einen Kurs mit vorproduzierten Videos zu kaufen, den Du mit einer einmaligen Zahlung begleichst. Andere Schwangerschaftsyoga Online-Kurse setzen auf ein monatliches Abo, mit dem Du pro Woche an einer bestimmten Anzahl von Yoga-Stunden teilnehmen kannst.

Wird Yoga für Schwangere von der Krankenkasse bezahlt?

Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine begrenzte Anzahl an Gesundheitskursen pro Jahr. Am besten ist es daher, wenn Du Dich direkt bei Deiner Krankenkasse erkundigst, ob diese die Kosten für Yoga für Schwangere übernimmt. Wichtig ist allerdings, dass der Kurs eine Krankenkassen-Zertifizierung nachweisen kann. Ob dies der Fall ist, solltest Du bei dem Anbieter direkt nachfragen.

Achtung: Ein Schwangerschaftsyoga Online Kurs wird in der Regel nicht als Ersatz für einen Geburtsvorbereitungskurs anerkannt.

Was brauchst Du für einen Schwangerschaftsyoga Online Kurs?

Um einen Schwangerschaftsyoga-Kurs bei Dir zuhause durchzuführen, brauchst Du nur wenig Equipment:

  • Bequeme Yogakleidung
  • Rutschfeste Yogamatte
  • Yogablock und Bolster (oder ein dickes Kissen)
  • Internet und ein Empfangsgerät (Laptop, Smartphone, Tablet, PC)

Suche Dir ein ruhiges Plätzchen, lege Deine liebste Entspannungsmusik auf, zünde ein paar Kerzen an und schon kann es mit dem Schwangerschaftsyoga Online Kurs losgehen!

Schwangerschaftsyoga im Online Kurs: Entspannung pur für werdende Mamas

Yoga für Schwangere bietet Dir als werdender Mutter die Möglichkeit, ein sanftes Workout mit Entspannung für Körper und Seele zu verbinden. Die speziell auf die Bedürfnisse von Schwangeren abgestimmten Übungen helfen Dir dabei, Dich physisch und seelisch auf die Geburt vorzubereiten und inmitten des Alltagsstresses eine Oase der Ruhe für Dich und die Verbindung zu Deinem Baby zu finden.

Besonders ein Schwangerschaftsyoga Online Kurs, den Du bequem und jederzeit von zuhause aus durchführen kannst, ist eine beliebte Alternative zu Kursen im Yoga-Studio vor Ort. Achte bei der Auswahl darauf, Dich für einen zertifizierten Anbieter zu entscheiden. So kannst Du sichergehen, dass die Yoga-Übungen auch wirklich auf Schwangere abgestimmt sind und erhältst die Betreuung, die Du während dieser aufregenden Zeit brauchst.