Yoga Online Kurs - Online Studios und Kurse im Vergleich

Online Yoga Kurse werden immer beliebter. Ganz egal wo Du gerade bist, mit einer einfachen Matte können Yoga-Übungen sofort durchgeführt werden. Neben dem Ziel den Körper physisch zu stärken, ist Yoga auch ein Sport, der psychische Konflikte mit sich selbst aus dem Weg schaffen kann. Hier findest Du einen Vergleich der Yoga Online Anbieter und weiter unten nützliche Informationen zur Wahl des geeigneten Kurses.

Yogabasics Online Kurs mit Silvio Fritzsche

Dieser umfangreiche Online Kurs besteht aus mehreren Modulen und vermittelt für Anfänger und Fortgeschrittene die wichtigen Grundlagen und Übungen zur Ausführung von Yoga. Dabei werden 10 Yoga Übungsprogramme mit verschiedenen Schwerpunkten und Laufzeiten von jeweils bis zu 11 Stunden behandelt.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Kurs

Preis
99€ einmalig

YogaMeHome - Online Yoga Studio

YogaMeHome ist eine auf allen Endgeräten abrufbare Online Yoga Plattform, die für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet ist. Die Mitgliedschaft enthält einen Zugang zu rund 700 Videos und Online Programmen unterschiedlicher Schwerpunkte, die von und mit Yogalehrern, Ärzten, Heilpraktikern und Therapeuten entwickelt wurden. Mit dem Gutscheincode: „kursratgeber“ erhaltet Ihr einen kostenlosen Zugang für 14 Tage.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Studio

Preis
ab 11€ pro Monat

ABJETZT/YOGA - Der Yogakurs für Zuhause

ABJETZT/YOGA ist ein umfangreicher Yogakurs mit Yogaübungen sowie Atem- und Entspannungstechniken. Der Kurs geht 10 Wochen und besteht aus 10 Trainingseinheiten. Im Laufe jeder Woche wird eine weitere Trainingseinheit freigeschaltet. Es ist außerdem einer der ersten nach § 20 SGB V zertifizierten online Yoga-Präventionskurse, der mit bis zu 80 bis 100 % Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst wird.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Kurs

Preis
89€ einmalig

Yoga47 - Online Yoga Kurs

Yoga47 ist ein moderner Anbieter mit einem sich laufend ausbauendem Kursangebot. Anhand eines Übungskalenders, Video-Einheiten aufgegliedert in Staffeln und hilfreichen Animationen wirst Du mit Trainerin Kati durch die verschiedenen Übungen geführt. Gleichzeitig erhältst Du so werthaltige Theorie und Tipps vermittelt.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Kurs

Preis
ab 10€ pro Monat

Ayur Yoga - Basis Online Kurs

Remo ist ein anerkannter Yogatherapieexperte, Ausbilder für Yogalehrer und Yogatherapeuten sowie ein bekannter Yogabuch Autor. In diesem Kurs werden anhand von professionellen Videos traditionelle Yogaprinzipien, Theorie und insgesamt 7 komplette Yogaprogramme vermittelt.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Kurs

Preis
59€ einmalig

Bali Flow Yoga mit Anna Kalhammer

Anna ist zertifizierte Yoga Lehrerin mit über 10 Jahren Erfahrung auf nationaler und internationaler Ebene in der Yoga-Lehre. In über 70 unterschiedlichen Trainingsvideos vermittelt sie ein breites Spektrum an Yogaübungen und Theorie. Der Kurs ist dabei für alle geeignet, die die ersten Yoga Erfahrungen im Bereicht Kraft, Energie und Beweglichkeit machen möchten.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Kurs

Preis
40€ einmalig

Hatha Yoga - Online Präventionskurs

Dieser Kurs ist zertifiziert und wird zu 100% von den Krankenkassen bezuschusst. Er behandelt das allgemeine Yoga mit Fokus auf die Prävention von Stress im Alltag. In 8 Modulen wirst Du von einem erfahrenen Expertenteam durch den Kurs geführt. Die Kursdauer ist bei einer Stunde pro Woche für 8 Wochen angesetzt.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Kurs

Preis
149€ einmalig

Online Yoga mit Gymondo

Gymondo ist eine der beliebtesten Online Fitness Plattformen Deutschlands und somit in jedem Fall einen Test wert. Gymondo verfügt neben professionell konzipierten Workouts auch über Yogakurse. Somit hast Du die flexible Wahl aus unterschiedlichen Yoga Varianten und kannst gleichzeitig von den anderen Vorteilen bei Gymondo profitieren.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Online Fitness mit Yogakursen

Preis
ab 7€ pro Monat

Yoga-Faszientraining mit Katharina Brinkmann

Dieses von Yoga-Lehrerin Katharina Brinkmann konzipierte Programm kombiniert Faszientraining mit Yoga. Im Training werden die Faszien (Bindegewebe) durch Yoga-Elemente trainiert um unter Anderem Rückenbeschwerden vorzubeugen. Das Programm beinhaltet über 50 Übungen und 20 Programme für das Training von zuhause aus.

Kursform
Online Kurs

Umfang
Yoga Online Kurs

Preis
39€ einmalig

Online Yoga

Yoga Online Kurs – Körper, Geist und Seele verbinden

Yoga Online lernen ist eine beliebte Möglichkeit innerhalb der eigenen vier Wände Entspannung zu finden und gleichzeitig den Körper zu stärken. Yoga ist in den letzten Jahren rund um die Welt immer beliebter geworden, weil es Dir die Gelegenheit gibt ein körperliches Workout mit geistiger Erholung zu kombinieren. Außerdem wird jeder „Yogi“ bestätigen, dass Du beim regelmäßigen Gang auf die Matte nicht nur physisch flexibler wirst, sondern auch in Kontakt zu Deiner Seele trittst.

Yoga entstand bereits rund 1.500 v.Chr. in der Region des heutigen Indiens. Ursprünglich bestand Yoga hauptsächlich aus Atemübungen (Pranayama), Meditation und einer philosophisch bis religiös gekennzeichneten Lebensweise als Weg zur Selbsterkenntnis.
Die Körperübungen (Asana), welche die meisten in der westlichen Welt mit Yoga verbinden, machen tatsächlich nur einen kleinen Teil der Yoga-Lehre aus. Zudem gibt es zwischen Power- und Kundalini-Yoga zahlreiche verschiedene Stile, Lehrer und Online-Formate, um als Anfänger oder fortgeschrittener Yogi auf Deiner Matte im Wohnzimmer zu üben.

Hier erfährst Du, warum ein Online Yogakurs das richtige für dich ist, welcher Yoga Stil zu Dir passt und was Du an Equipment brauchst. Außerdem findest Du wertvolle Infos zum Ablauf und zu den Kosten eines Online Yogakurses und wie Yoga üben in Zeiten von Corona Dich innerlich stärken kann.

Ist ein Online Yogakurs das richtige für mich?

Theoretisch kann jeder an einem Online Yogakurs teilnehmen. Ob Kinder oder Erwachsene, Anfänger oder Fortgeschrittene, für jeden gibt es die passende Online Yogastunde. Du solltest auf jeden Fall in einen Yogakurs hineinschnuppern, wenn einer oder mehrere dieser Punkte auf Dich zutreffen:

Du suchst nach einem Sport,

  • bei dem nicht nur Auspowern und Abnehmen im Vordergrund stehen, sondern der Dir auch einen geistigen Ausgleich gibt.
  • der gleichzeitig Deine Tiefenmuskulatur stärkt und für mehr Flexibilität im ganzen Körper sorgt.
  • für den Du kein teures Equipment anschaffen musst und den Du jederzeit und überall ausführen kannst.
  • der Dein Selbstbewusstsein stärkt, Stress reduziert und Deine Achtsamkeit im Alltag stärkt.

 

Nichtsdestotrotz gibt es einige Umstände, unter denen Du auch in Sachen Yoga Vorsicht walten lassen solltest. Schwangere oder frischgebackene Mamis sollten zum Beispiel nur an speziellen prä- oder postnatalen Yogakursen teilnehmen. Hier gehts zu unseren Online Rückbildungskursen für die Zeit nach der Schwangerschaft.
Auch körperliche Einschränkungen oder Krankheiten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder ein Bandscheibenvorfall, können besondere Vorsichtsmaßnahmen beim Yoga notwendig machen. In jedem Fall solltest Du die Teilnahme an Online Yogastunden zunächst mit Deinem Arzt besprechen, bevor Du Dich auf die Matte begibst.

Was bringt mir ein Online Yogakurs während der COVID19-Pandemie?

Yoga ist eine hervorragende Methode, um gleichzeitig Körper und Geist zu stärken. Sogar in Studien wurde bereits nachgewiesen, dass die Ausübung der altindischen Tradition das individuelle Stresslevel reduziert und die körpereigenen Abwehrkräfte stärkt. Kurz gesagt: Wer Yoga praktiziert, lebt gesünder!

Kein Wunder also, dass sich seit dem Ausbruch der COVID19-Pandemie im Frühling 2020 noch mehr Menschen für Yogakurse interessieren. Doch die Yogastudios mussten im Zuge des Lockdowns schließen und dürfen seitdem nur unter strengen Hygieneauflagen und mit reduzierter Teilnehmerzahl betrieben werden. Und trotzdem fühlt sich so mancher Yogi nicht wirklich wohl mit dem Wissen, beim Üben sich selbst oder andere gefährden zu können.

Deswegen hat die Yoga-Welt reagiert und ist online gegangen! Die Auswahl der Online Yogakurse hat sich seit Anfang 2020 vervielfacht, da viele Lehrer und Studios ihre Kurse in die digitale Welt verlegten. Zudem sind auch spezielle Online-Anbieter und Apps neu in den Markt eingetreten. Ob Lockdown oder nicht – dank des vielfältigen Angebots hast Du die Möglichkeit rund um die Uhr jeden Yoga-Stil, der Dir gefällt, online zu praktizieren.

Yoga Online Kurs oder Yogastudio – das sind die Vor- und Nachteile!

Yoga Online im virtuellen Studio oder Yoga im Studio vor Ort? Beide Methoden Yoga zu praktizieren haben Ihre eigenen Vor- und Nachteile. Der Vorteil an einem Online Yogakurs ist, dass du zu jedem Zeitpunkt Deiner Wahl Yoga üben kannst, ohne Dich nach den Öffnungszeiten eines Studios richten zu müssen. Zudem hast Du zuhause mehr Privatsphäre und brauchst Dir keine Gedanken über die Blicke anderer zu machen, wenn Dein Yogaoutfit nicht der neuesten Mode entspricht oder Du ein Asana noch nicht einwandfrei ausüben kannst. In Zeiten von Corona kannst Du zudem sichergehen, dass Dein Online Yogakurs jederzeit geöffnet ist und Du Dich ohne Gefährdungspotenzial an die Abstands- und Hygieneregeln halten kannst.

Ein Nachteil an Online Yoga ist ein Vorteil am Yogastudio vor Ort – die Präsenz eines Lehrers, der Dich in deinen Positionen korrigieren und Dir wertvolle Tipps zu Deiner Körperhaltung geben kann. Durch moderne Streaming-Angebote ist jedoch auch das mittlerweile Online möglich. Im Studio erlebst Du zudem eine besondere Atmosphäre und den Austausch mit anderen. Kaufst Du Dir aber eine schöne Kerze und wohlduftende Räucherstäbchen kannst Du es Dir auch zuhause gemütlich machen. Viele virtuelle Studios bieten außerdem den Austausch innerhalb einer regen Online-Community an.

Welcher Online Yoga Stil passt zu mir?

Die Bandbreite an verschiedenen Yoga Stilen ist groß und für jede Variante findet sich der passende Online Kurs. Woher weißt Du aber, welcher Stil der richtige für Dich ist?

Der klassische Yoga Stil ist das etwas ruhigere und statischere Hatha-Yoga. Dazu kommen die energetische, kraftvolle Ashtanga-Serie oder das fließende, flexiblere Vinyasa-Yoga. Suchst du eher nach Entspannung, könnte Yin Yoga das richtige für dich sein. Suchst Du nach einer eher spirituellen Yoga-Praxis, könnte Kundalini dir gefallen.

Abgesehen von diesen Basis Yoga Stilen gibt es noch viele weitere Varianten wie Power Yoga, Anusara Yoga, Jivamukti Yoga oder Forrest Yoga, um nur einige zu nennen. Um herauszufinden, was wirklich zu dir passt, geht probieren über studieren! Viele Online Yogakurse geben Dir die Möglichkeit, eine Probestunde oder ein Probe-Abo abzuschließen.

Diese Zeit kannst Du nutzen, um Dich in Ruhe in den Yoga Stil einzufühlen. Nach einigen Probestunden wirst du schnell merken, welcher Stil sich für dich gut anfühlt. Und falls Du Dich geirrt haben solltest, kündigst Du Deine Mitgliedschaft oder probierst eine andere Variante aus. Gerade Apps oder Online-Plattformen bieten meistens eine große Varianz an unterschiedlichen Kursen an.

Welches Equipment brauche ich für einen Yogakurs online?

Das Schöne an Yoga ist, du brauchst dafür fast nichts! Zur Grundausstattung gehört lediglich eine Yogamatte und ein gemütliches Outfit, in dem Du dich gut bewegen kannst. In Sachen Yogamatte solltest Du darauf achten, eine rutschfeste Matte zu wählen, die glatt auf dem Boden aufliegt. Klassische Gymnastikmatten können damit meist nicht dienen, weshalb es sinnvoll ist, etwas Geld in eine spezielle Yogamatte zu investieren.

Während Männer es meist bequemer finden, Yoga in atmungsaktiven, weiteren Hosen zu üben, bevorzugen die meisten Frauen Yogaleggins. Vor allem solltest Du Dich in der „Yoga-Klamotte“ wohl fühlen und Dich flexibel bewegen können. Für anspruchsvollere Asanas oder bestimmte Balance-Übungen ist es außerdem wichtig, dass die Oberfläche des Stoffes rutschfest ist.

Abgesehen von dieser Grundausstattung kannst Du Dir eventuell noch einen Gurt und einen Block anschaffen. Diese beiden Hilfsmittel kannst Du in einigen Asanas einsetzen, wenn Deine Kraft oder Flexibilität noch nicht ausreichen, um die volle Übung auszuführen. Ein guter Yogalehrer berücksichtigt diese Einschränkungen und wird Dir genau sagen, wie Du mithilfe der Props überbrücken kannst.

Zu guter Letzt solltest Du Dir einen gemütlichen Platz suchen, an dem Du ungestört üben kannst und einen Smart TV, PC, Tablet, Smartphone oder Laptop mit einer stabilen Internetverbindung zur Verfügung hast.

Wie läuft ein Yoga Online Kurs ab?

Wie ein Online Yoga Kurs abläuft hängt ganz von dem Konzept des Anbieters, dem Yoga Stil und Deinem Einstiegslevel ab. Grundsätzlich gibt es die Option vorab aufgezeichnete Videos anzusehen oder einem Live-Stream in einem virtuellen Studio beizutreten. Bei einigen Anbietern kannst Du zum Beispiel auch Anfänger Kurse buchen, in denen Du zunächst mit den Grundlagen des Yoga vertraut gemacht wirst.

Viele Online Yogakurse bieten ganze Yogastunden von 60 oder 90 Minuten Länge an. Aber auch kürzere Sessions oder Übungen für bestimmte Körperbereiche, wie beispielsweise Schultern oder Hüfte, werden bereitgestellt. Dein Vorteil: die Auswahl ist so groß, dass Du je nach Deinem Fitnesslevel, der Zeit, die Dir zur Verfügung steht, oder dem Körperteil, auf das Du Dich fokussieren möchtest, garantiert den richtigen Online Yoga Kurs finden wirst!

Der Ablauf selbst gestaltet sich relativ ähnlich. Entweder du loggst Dich mit Deinen Zugangsdaten auf einer Online-Plattform oder in einer App ein, wählst dort den Online Yogakurs, den Du belegen möchtest und legst los. Oder Dein Yogastudio oder Dein Yogalehrer schicken Dir einen Link zu einer geschlossenen Gruppe innerhalb eines Online-Konferenztools wie Skype oder Zoom, sodass Du live an der Yogastunden teilnehmen kannst.

Wie teuer ist ein Yogakurs Online?

Online findest du von kostenlosen Yogakursen bis hin zu Paketpreisen und monatlichen Flatrates die verschiedensten Bezahlmodelle. Während Fortgeschrittene auch mit gratis Yogavideos auf den großen Videoplattformen üben können, bietet es sich gerade für Anfänger eher an, an einem gut strukturierten und bezahlten Kurs teilzunehmen. Doch auch erfahrene Yogis werden feststellen, dass Bezahlangebote häufig eine bessere Unterrichtsqualität aufweisen.

Welches Bezahlmodell für Dich in Frage kommt, ist oft auch davon abhängig, welche Art des Unterrichts Du bevorzugst. Einzelne Übungsreihen oder Yogastunden als Video-Stream oder -Download werden oft im Einzelpreis bezahlt. Häufiger ist jedoch eine monatliche Flatrate, die viele Yoga-Apps oder Yogastudios anbieten, die ihr Programm in die digitale Welt verlegt haben.
Je nachdem, ob es sich um persönliche Yogastunden oder ein Angebot für eine Großzahl von Abonnenten handelt, variieren die Preise zwischen unter 10 Euro monatlich bis hin zu 15 Euro pro Online Yogastunde.

Gibt es Yoga Online Kurse gratis bzw. kostenlos?

Wer langfristig Yoga betreiben möchte und wertvolle Inhalte vermittelt bekommen will, sollte sich für ein Probe-Abo oder einen Basis Online Yogakurs anmelden. Diese sind meist kostenlos und geben einen tiefen Einblick in den jeweiligen Online Kurs. Es existieren viele Einführungen im Internet zum Thema Yoga. Plattformen wie YouTube und Co. können hier einen ersten Eindruck liefern. Grundsätzlich macht es jedoch Sinn einen Yogakurs bei einem klassifizierten Lehrer zu belegen. Dieser kostet zwar meist etwas Geld, jedoch erhält man hierfür entsprechend eine rundum Betreuung und professionelles Lehrmaterial.

Yoga Online Kurs – Mehr als nur herabschauender Hund!

Yoga Online lernen ist eine gute Option für Anfänger und Fortgeschrittene, damit Du bequem von Zuhause aus und in Deinem eigenen Rhythmus Yoga üben kannst. Egal für welchen Yoga Stil, welchen Online Yoga Kurs oder welches Bezahlmodell Du Dich entscheidest – am wichtigsten ist, dass Du Dich während der Yoga Stunde wohl fühlst!

Yoga ist kein Leistungssport – Du solltest stets auf Deinen Körper hören und keine Übungen machen, die Dich überfordern. Da während eines Online Yogakurses in Deinem Wohnzimmer kein Lehrer anwesend ist, der Dich auf eine Fehlstellung hinweisen kann, ist es umso wichtiger, dass Du Dich selbst gut beobachtest.
Denn wie es so schön heißt: Im Yoga geht es nicht darum die Zehen zu berühren, sondern darum, was Du auf dem Weg nach unten lernst. Namaste!